Wilkening-Online Logo

C++ User-Treffen in Aachen am 14.8.2014



Von Detlef Wilkening

Nachdem die ersten beiden C++ User-Treffen in Aachen sehr gut angenommen worden waren, freuten wir uns auf das dritte Treffen. Trotzdem erzeugte die Frage Spannung, wieviele Teilnehmer es diesmal werden würden. Trotz Urlaubszeit kamen dann 28 Interessierte - wenn man bedenkt dass wir von mehreren wußten die gerne gekommen wären aber im Urlaub waren, dann waren wir wieder sehr zufrieden.

C++ User-Treffen Aachen 14.8.2014 - Bild 1
Foto 01: C++ User-Treffen Aachen 14.8.2014

Da wir wieder bei Schlumberger waren, mußte Sven Johannsen mit der Sicherheitseinweisung beginnen und erklärte uns die Fluchtwege und das Verhalten im Notfall. Wir hatten aber Glück und brauchten dieses Wissen nicht anzuwenden.

C++ User-Treffen Aachen 14.8.2014 - Bild 2
Foto 02: Sven Johannsen bei der Sicherheitseinweisung

Danach stellte ich kurz das Programm für den Abend vor, wies auf die kommenden Termine in Düsseldorf und Aachen hin, und versuchte dann alle Anwesen zu motivieren sich mit einem Haupt- oder Lightning-Vortrag an den kommenden Treffen zu beteiligen. Gerade der Haupt-Vortrag fehlte zu diesem Zeitpunkt noch für das nächste Treffen in Aachen im November. Aber die Motivation funktionierte - zwischen den Vorträgen bekam ich schon eine Zusage für einen Vortrag über Boost.Spirit. Aber stopp - soweit ist es noch nicht. Zurück zum heutigen Abend.

C++ User-Treffen Aachen 14.8.2014 - Bild 3
Foto 03: Detlef Wilkening bei der Begrüßung

Der erste Lightning-Vortrag war von Sven Johannsen, und er stellte den Begriff der Ranges in C++ vor. Er erklärte sowohl, was Ranges sind - als auch wie sie sich historisch entwickelt haben. Außerdem stellte er ganz kurz Boost.Range vor, und gab einen Überblick über die Arbeiten in der C++ Standardisierung zum Thema Ranges. Seinen Vortrag kann man hier als Powerpoint-Präsentation runterladen.

C++ User-Treffen Aachen 14.8.2014 - Bild 4
Foto 04: Sven Johannsen mit "Ranges in C++"

Danach gab es den zweiten Teil des Lightning-Vortrags über "Defaulted- und Deleted-Funktionen in C++11" von mir. Letztes Mal hatte ich den Teil über die Defaulted-Funktionen gehalten - diesmal waren die Deleted-Funktionen dran. Auch meinen Vortrag liegt hier als Powerpoint-Präsentation vor.

C++ User-Treffen Aachen 14.8.2014 - Bild 5
Foto 05: Detlef Wilkening mit "Defaulted-Funktionen in C++11"

Der nächste Lightning-Vortrag war von Werner Clemens über Container-Ausgaben. Werner ging der Frage nach, wie guter und flexibler Container-Ausgaben-Code in C++ aussehen könnte, gerade auch wenn die Container Tuple enthalten die dann ihrerseits wieder Container und/oder Tuple enthalten.

C++ User-Treffen Aachen 14.8.2014 - Bild 6
Foto 06: Werner Clemens mit "Container-Ausgaben"

Im Gegensatz zu den ersten beiden Vorträgen hatte er keine Folien vorbereitet, sondern öffnete eine IDE und stellte seine Ideen direkt im Code vor - vom ersten einfachen Ansatz bis hin zu einer sehr flexiblen Lösung inkl. SFINAE und C++ Template-Metaprogrammierung. Wen es detailierter interessiert - hier gibt es den Quelltext.

C++ User-Treffen Aachen 14.8.2014 - Bild 7
Foto 07: Ein Blick auf die "Container-Ausgaben"

Der letzte Lightning-Vortrag war von Bettina Betzler. Sie sprach über "Designing Interfaces - Get an impression!" und meinte hiermit UI-Interfaces. Bettina führte direkt mit mehreren Beispiel-Bildern in die Arbeitsweise der Wahrnehmung von Menschen ein, und stellte dann vor, wie sich ein gutes UI-Interface hiervon ableitet. Nach der allgemeinen Einführung stellte sie dann die UI-Richtlinien von den Produkten vor, an denen sie mitarbeitet. Damit der Vortrag trotzdem was mit C++ zu tun hatte, zeigte sie uns hinterher noch C++ Code-Schnipsel mit denen einzelne Aspekte der GUI abgedeckt wurden. Ein interessantes wichtiges Thema, aber dieser Lightning-Vortrag war viel zu kurz und konnte nur Appetit auf mehr machen. Wer seinen Appetit anregen möchte - hier ist die Präsentaion von Bettina.

C++ User-Treffen Aachen 14.8.2014 - Bild 8
Foto 08: Bettina Betzler mit "Designing Interfaces - Get an impression!"

Alle Lightning-Vorträge hatten ihren Zeitrahmen stark überschritten, und so war es nun - trotz des früheren Begins von 19:00 Uhr schon fast 20:30 Uhr. Darum tat uns allen eine kurze Pause ganz gut, und ich bekam die Zusage zum Hauptvortrag für das nächstes Mal.

Dann stellte sich Daniel Evers der Aufgabe uns auch nach 1 1/2 Stunden eine weitere Stunde bei der Stange zu halten. Und das gelang ihm mit seinem Vortrag über Netzwerk-Programmierung mit Boost.Asio sehr gut.

C++ User-Treffen Aachen 14.8.2014 - Bild 9
Foto 09: Daniel Evers mit "Netzwerk-Programmierung mit Boost.Asio"

Sein Vortrag stellte Boost.Asio in kleinen Schritten vor. Von einem einfachen synchronen Beispiel bis hin zu einer multi-threaded asynchronen Lösung. Dabei stellte Daniel immer wieder die wichtigsten Klassen mit ihren wichtigsten Funktionen vor, so daß man schnell ein Überblick über Boost.Asio gewinnen konnte. Die vielen Fragen und Diskussionen am Schluß zeigten das große Interesse an seinem Vortrag, der hier sowohl PDF als auch als ODP-Datei vorliegt.

C++ User-Treffen Aachen 14.8.2014 - Bild 10
Foto 10: Ein Blick auf die "Netzwerk-Programmierung mit Boost.Asio"

Jeder schöner Abend hat ein Ende, und so war es auch hier. Nach fast 3 Stunden waren wir alle voll mit vielen neuen Gedanken, Ideen und Wissen zu C++. Ein bißchen nutzen wir die Gelegenheit noch zum fachsimpeln und anderen Gesprächen.

C++ User-Treffen Aachen 14.8.2014 - Bild 11
Foto 11: C++ User-Treffen Aachen 14.8.2014

Aufgrund der späten Stunde räumten wir dann aber doch bald auf und beendeten diesen interessanten Abend. Das nächste C++ User-Treffen in Aachen kommt bestimmt.



Den nächsten Termin, weitere Berichte und andere Informationen zu den C++ User-Treffen in Aachen finden sich auf meiner "C++ User-Treffen in Aachen" Seite.


C++ User-Treffen: