Wilkening-Online Logo

Berichte von der Konferenz "Meeting C++ 2012"



Von Detlef Wilkening

21.05.2012
"Meeting C++" kündigt sich an
"Meeting C++ kündigt sich an. Jens Weller von Code Node will für den Herbst 2012 eine europäische C++ Konferenz in Düsseldorf oder Umgebung organisieren, die sich primär um die Themen C++, C++11, Boost und Qt kümmert. Das ist eine verdammt gute Nachricht, da es zwar viele Konferenzen in Deutschland gibt, aber C++ dabei doch sehr vernachläßigt wird. Jens will das nun ändern - und das ist eine super Idee. Danke schon mal von hier aus dafür.

Ich und ein paar weitere Leute im Umfeld des Chaosdorfs Düsseldorf und unserer C++ User-Treffen werden auf der Konferenz "Staff" sein, und Jens bei der Organisation tatkräftig helfen. Das wird mit Sicherheit spannend und interessant - ich freue mich darauf.
30.06.2012
Ich werde 2 Vorträge auf der "Meeting C++ 2012" halten
Jetzt ist es offiziell: ich werde 2 Vorträge auf der "Meeting C++ 2012" am 9/10.11.2012 in Neuss halten. Beide drehen sich um aktuelle C++11 Themen: "Lambdas" und "R-Value Referenzen", und werden Einstiegs-Vorträge in diese Themen sein. Abgedrehte Details werden leider in dem Zeitrahmen von 45 Minuten nicht drin sein - aber ein guter Einstieg ist so immer möglich. Wer Lust hat, sie zu hören, sollte sich schnellstens für die Konferenz registrieren - die Teilnehmer-Zahl ist begrenzt.

Da wir aber vorhaben, alle Vorträge aufzuzeichnen und dann ins Web zu stellen, kann man sie sich auch hinterher noch ansehen und -hören. Trotzdem, den eigenen Besuch einer Konferenz können Videos nicht ersetzen. Die Gespräche und Diskussionen zwischen den Vorträgen und am Abend, das persönliche Kennen-Lernen und der fachliche Austausch stellen ja oft den eigentlichen Gewinn einer Konferenz dar.
10.11.2012
Die Konferenz ist vorbei
"Meeting C++ 2012" ist vorbei - zwei anstrengende Tage liegen hinter uns. Zuerst einmal vielen Dank an Jens Weller von Code Node, der mit viel Einsatz die Konferenz quasi alleine organisiert und auf die Beine gestellt hat. Meeting C++ 2012 war ein voller Erfolg.

Egal, mit wem ich in den letzten zwei Tagen gesprochen habe - alle waren begeistert. Es schien wirklich Bedarf an einer C++ Konferenz in Deutschland und Europa gegeben zu haben. Und C++ hat ja nun auch wirklich viel und dieses Jahr auch viel Neues zu bieten. So gab es mehrere Vorträge zum Thema C++11 - auch meine beiden Vorträge drehten sich ja um den neuen Standard. Aber auch Boost, QT und viele andere Themen waren vertreten. Jeder, der nicht dagewesen ist, hat ohne Frage was verpaßt.

Do. Abend haben wir schon mit der Vorregistrierung der wie wir früh angereisten Teilnehmer begonnen. Und das war auch ganz gut so - dadurch hielt sich der Andrang am Fr. Morgen in Grenzen, und alle Teilnehmer konnten vor der Keynote noch einen Kaffee trinken und erste Gespräche führen.

Die Keynote zum Thema "Good C++ 11 Coding Style" hielt Michael Wong von IBM, und er berichtete vom neuen Standard C++11 und dem daraus resultierenden guten C++11 Stil. Danach tauchte er aber auch noch in die aktuellen Themen der C++ Standardisierung ein, deren Ergebnisse wir dann hoffentlich ab 2014 und 2017 als neue C++ Standards nutzen können.

Vor der Keynote berichteten Michael Wong, Peter Gottschling und Jens Weller das sich der DIN aus der C++ Standardisierung zurückzieht, da die 10.000,- Beitrag sich für die Standardisierung einer Programmiersprache nicht lohnen. Wer trifft denn solche Entscheidungen? Am Abend wurde dann aber bekannt gegeben, dass sich die Firma think-cell aus Berlin spontan bereit erklärt hat, den Betrag zu übernehmen, und damit Deutschland auch 2013 offiziell in der C++ Standardisierung aktiv sein kann. "Danke" auch von mir.

Meine beiden Vorträge sind gut gelaufen - nicht nur aus meiner Sicht. Gerade die R-Value Referenzen und Move-Semantik haben am Fr. Morgen viele Zuhörer angelockt - der Saal war voll. Und hinterher sprach mich noch manch ein Teilnehmer auf das Thema an. Der Vortrag über Lambda Ausdrücke kam leider ein bißchen spät. Zum einen waren schon einige Teilnehmer am Sa. Spätnachmittag abgereist, zum anderen hatten viele Vorträge Lambdas benutzt und sie dabei immer wieder selbst kurz eingeführt. Selbst Michael Wong hatte in der Keynote fast 15 Minuten mit Lambdas verbracht. Auf der anderen Seite ist das der Beweis, wie wichtig Lambdas in C++11 sind - und von daher war mein Vortrag, der Zeit für viel mehr Details ließ, für einige Teilnehmer noch sehr hilfreich.

Wir haben alle Vorträge bis auf einen aufgezeichnet - leider ist die Tonqualität nicht so gut ausgefallen, wie erhofft. Am Samstag Morgen haben wir noch einiges experimentiert, um das Manko zu beseitigen, aber so kurzfristig war da nicht viel drin. Ich hoffe, daß Jens mit etwas Nachbearbeitung den Ton retten kann. Sobald alle Videos fertig sind, werden sie ins Web gestellt. Ich werde dann die Adresse hier posten.
Meeting C++: